Lilypond Notenseite

Hier finden Sie meine neueren, mit dem freien Notensatzprogramm ⇒ Lilypond, geschriebenen Noten.
Zusätzlich benutze einen Notensatz Editor, mit Namen ⇒ Frescobaldi.
Diese Ausgaben können von mir noch überarbeitet werden.
Auf der letzten Seite einer Ausgabe finden Sie ganz unten das Datum der Endkorrektur.

Zusätzlich einige wenige Notenausgaben mit ausgesetztem Generalbass.
Die Aussetzung hat freundlicherweise Hans-Peter Mnich aus Achim bei Bremen gemacht.

Insgesamt finden Sie hier ⇒ ca. 36 Notendateien zum Herunterladen.
Es werden hier weitere Dateien hinzukommen.
Schauen Sie also wieder vorbei!

Die Aufteilung meiner zwei Notenseiten:

Meine Notenangebote stehen auf insgesamt zwei Seiten.
Diese Aufteilung war notwendig, da sonst eine Seite einfach zu lang zum scrollen gewesen wäre und es so für Sie,
glaube ich, übersichtlicher ist.

⇒ Score Perfect Notenseite
Hier finden Sie meine älteren, mit Score Perfect Professionell geschriebenen Notenausgaben zum Download.

Lilypond Notenseite
Klicken Sie ⇒ hier…, dann kommen Sie direkt zu ca. 36 Notendateien.

Eine Grafik von mir.

Pfeilgrafik

Das Copyright bei meinen Notenausgaben!

Bitte informieren Sie sich hier genau über die Bedingungen zum Herunterladen von meinen Notenausgaben!
Die Bedingungen gelten natürlich für alle meine Notenausgaben!

Sie dürfen meine Noten teilen - das heißt, die Noten in jedweder Form oder Medium vervielfältigen und weiterverbreiten.

Sie dürfen meine Noten bearbeiten - das Notenmaterial remixen, verändern und darauf aufbauen.

Allerdings unter folgenden Bedingungen:

Namensnennung - Sie müssen angemessene Urheber- und Rechteangaben machen, einen Link zur Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden.
Diese Angaben dürfen in jeder angemessenen Art und Weise gemacht werden, allerdings nicht so, dass der Eindruck entsteht,
der Lizenzgeber unterstütze gerade Sie oder Ihre Nutzung besonders.

Nicht kommerziell - Sie dürfen das Material nicht für kommerzielle Zwecke nutzen.

Keine weiteren Einschränkungen - Sie dürfen keine zusätzlichen Klauseln oder technische Verfahren einsetzen,
die anderen rechtlich irgendetwas untersagen, was die Lizenz erlaubt.

Weitere Hinweise:

Sie müssen sich nicht an diese Lizenz halten hinsichtlich solcher Teile des Materials, die gemeinfrei sind,
oder soweit Ihre Nutzungshandlungen durch Ausnahmen und Schranken des Urheberrechts gedeckt sind.

Es werden keine Garantien gegeben und auch keine Gewähr geleistet.
Die Lizenz verschafft Ihnen möglicherweise nicht alle Erlaubnisse, die Sie für die jeweilige Nutzung brauchen.
Es können beispielsweise andere Rechte wie Persönlichkeits- und Datenschutzrechte zu beachten sein, die Ihre Nutzung des Materials entsprechend beschränken.

Creative Commons Lizenzvertrag
Meine Notenausgaben sind lizenziert unter einer ⇒ Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 4.0 International Lizenz.

Pfeilgrafik

The copyright in my music editions:

Creative Commons Lizenzvertrag
All my sheet music editions are published under a ⇒ Attribution-NonCommercial 4.0 International License.

More precisely it means: you may download my music editions and you are free to share, copy and redistribute the material in any medium or format.
You are free to adapt - remix, transform, and build upon my music editions.

Under the following terms:

Attribution - You must give appropriate credit, provide a link to the license, and indicate if changes were made.
You may do so in any reasonable manner, but not in any way that suggests the licensor endorses you or your use.

Non commercial - You may not use the material for commercial purposes.

No additional restrictions - You may not apply legal terms or technological measures that legally restrict others from doing anything the license permits.

Notices:

You do not have to comply with the license for elements of the material in
the public domain or where your use is permitted by an applicable exception or limitation .

No warranties are given.
The license may not give you all of the permissions necessary for your intended use.
For example, other rights such as publicity, privacy, or moral rights may limit how you use the material.

Pfeilgrafik

Eine Grafik von mir.

Pierre Attaingnant (um 1494 - um 1552)

Aus dem 2. Buch der Tänze von 1547 finden Sie hier einen vierstimmigen Basse dance als Faksimile mit folgendem Titel:
⇒ "Celle qui ma le nom damy donne".
Die Datei hat umfasst 2 Seiten A4 und hat eine Größe von ca. 5MB.

Hier geht es zur ⇒ moderneren Partitur des obigen Basse dance.
Ein schöner abwechslungsreicher Tanz für alle möglichen Arten von Instrumenten.
Schlagwerk dazu wäre natürlich wunderbar.
Die Datei hat umfasst 2 Seiten A4 und hat eine Größe von ca. 0,2MB.


Adriano Banchieri (1568 - 1634)

Die ⇒ Canzon sesta L'Alcenagina findet sich im Libro secondo mit dem Titel "Canzoni alla francese a 4 voci", ATTB.
Meine Ausgabe ist eine Quinte tiefer notiert.
Die Datei hat eine Größe von ca. 0,3MB und umfasst 3 Seiten A4.


Girolamo Frescobaldi (1583 - 1643)

Nach ⇒ Wikipedia gibt es zwei Quellen mit Instrumentalmusik Frescobaldis.
Als erste Quelle wird ein Sammelband von 1608 mit verschiedenen Kompositionen unterschiedlicher Komponisten genannt.
Frescobaldi ist dort mit jeweils einer Canzone a4, a5 und a8 vertreten.
Die zweite angegebene Quelle gibt es aber meiner Meinung nach dreimal:
einmal existiert ein Druck von G. B. Robletti, entstanden in Rom 1628,
dann ein Druck, sogar in Partitur, von P. Masotti, auch in Rom 1628 hergestellt
und einen Druck von A. Vincenti, aus Venedig von 1634.
Alle vier Drucke beherbergen verschiedene und ähnliche Kammermusik Frescobaldis.
So gibt es z. B. in allen vier instrumentalen Erstdrucken zusammen
11 Canzonen für Basso Solo (F 8.06a - F 8.09c), aber es sind eigentlich nur vier wirklich verschiedene Werke für Basso Solo.
Die anderen Canzonen sind mehr oder weniger identisch.

• Partituren ohne ausgesetztem Generalbass plus Einzelstimmen:

⇒ F 8.06c, Canzon prima, Basso Solo.
Diese Ausgabe hat 11 A4-Seiten und eine Größe von ca. 0,8MB.

⇒ F 8.07c, Canzon seconda, Basso Solo.
Diese Ausgabe hat 12 A4-Seiten und eine Größe von ca. 0,9MB.

⇒ F 8.08a, Canzona settima detta la Superba, Basso Solo.
Diese Ausgabe hat 13 A4-Seiten und eine Größe von ca. 0,9MB.

⇒ F 8.18a, Canzona decimasettima, detta La Diodata, Due Bassi, Heft 2.
Diese Ausgabe hat 13 A4-Seiten und eine Größe von ca. 0,8MB.

⇒ F 8.25a, Canzona 24 detta La Nobile, Due Bassi e Canto.
Diese Ausgabe hat 15 A4-Seiten und eine Größe von ca. 0,9MB.

⇒ F 8.26a, Canzona 25 a3 detta La Garzoncina, Due Bassi e canto.
Diese Ausgabe hat 14 A4-Seiten und eine Größe von ca. 0,8MB.

• Partituren mit ausgesetzem Generalbass plus Einzelstimmen.
Die Generalbässe hat freundlicherweise Hans-Peter Mnich aus Achim ausgesetzt.

⇒ F 8.07a, Canzona Sesta detta l'Altera, Basso Solo.
Diese Ausgabe hat 15 A4-Seiten und eine Größe von ca. 0,9MB.

⇒ F 8.07b, Canzon terza, Basso Solo.
Diese Ausgabe hat 13 A4-Seiten und eine Größe von ca. 0,9MB.

⇒ F 8.25c, Canzon prima a3, Due Bassi e Canto.
Diese Ausgabe hat 24 A4-Seiten und eine Größe von ca. 1,2MB.

⇒ F 8.26c, Canzon seconda a3, Due Bassi e Canto.
Diese Ausgabe hat 23 A4-Seiten und eine Größe von ca. 1,2MB.

⇒ F 8.28c, Canzon terza a3, Due Bassi e Canto.
Diese Ausgabe hat 22 A4-Seiten und eine Größe von ca. 1,2MB.

⇒ F 8.29c, Canzon quarta a3, Due Bassi e Canto.
Diese Ausgabe hat 28 A4-Seiten und eine Größe von ca. 1,2MB.

• reine Partituren:

⇒ F 8.52, Canzon Terzadecima a4 für Blockflötenensemble SATB.
Die Datei hat ein Größe von 0,4MB und beinhaltet 3 A4-Seiten.

⇒ F 8.52, Canzon Terzadecima a4 mit Basso generale.
Die Datei hat ein Größe von 0,4MB und beinhaltet 3 A4-Seiten.

⇒ F 8.53 Canzon Vigesimaprima a5 mit modernen Schlüsseln.
Die Datei hat ein Größe von 0,5MB und beinhaltet fünf A4-Seiten.

⇒ F 8.53 Canzon Vigesimaprima a5 mit den alten Schlüsseln.
Die Datei hat ein Größe von 0,5MB und beinhaltet fünf A4-Seiten.

Einzelstimmen:

⇒ F 8.06a - F 8.09c, alle 11 Canzonen für Basso Solo. Hier die Ausgabe für die Basso Primostimme.
Diese Ausgabe umfasst 24 DIN A4-Seiten und hat eine Größe von 1,3MB.
Diese Ausgabe habe ich im August 2021 gemacht.
Sie ist damit nicht mehr brandaktuell, aber sehr wohl benutzbar. Und beinhaltet viel wunderbare Musik.


Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)

Aus seiner Wassermusik habe ich einige der kleineren Stücke für ein Blockflötenensemble gesetzt.
Sicherlich gibt es viele dieser Art von Ausgaben. Sie müssen die Stücke einfach mal probieren und dann entscheiden.
Als Vorlage diente mir eine Partitur von Breitkopf & Härtel aus dem Jahre 1922.
Die Nummerierung der Stücke ist die der Vorlage.
Ich habe leider keine Handschrift gefunden.
Der früheste Druck, den ich bei IMSLP fand, stammte aus dem Jahr 1886 und wurde von Fr. Chrysander herausgegeben.

⇒ Nr. 5, Air, für SATB, in F-Dur. Die Datei hat eine Größe von 0.2MB und umfasst 2 A4-Seiten.

⇒ Nr. 7, Bourrée, für SATB, in F-Dur. Die Datei hat eine Größe von 0,2MB und umfasst 2 A4-Seiten.

⇒ Nr. 8a, Hornpipe, für SATB, in F-Dur. Die Datei hat eine Größe von 0,2MB und umfasst 2 A4-Seiten.

⇒ Nr. 16, Menuet, für SAB, in g-moll. Die Datei hat eine Größe von 0,2MB und umfasst 1 A4-Seiten.

⇒ Nr. 17, Menuet, für SAT, in B-Dur. Die Datei hat eine Größe von 0,2MB und umfasst 1 A4-Seiten.

⇒ Nr. 20, Coro, für SATB und eventuell zusätzlich Gb, in F-Dur. Die Datei hat eine Größe von 0,2MB und umfasst 2 A4-Seiten.


Andreas Hammerschmidt (1611 - 1675)

Unter dem Titel "Sechs Stimmige Fest- undt Zeit- Andachten" findet sich unter der Nummer 2 ein Werk mit adventlichem Charakter:
⇒ Machet die Thore weit, SSATTB plus BC. Wie im Titel beschrieben ist das Werk sechsstimmig, mit bezifferten Continuus.
Der Druck ist in Dresden 1671 gefertigt worden.
Die Ausgabe umfasst 8 Seiten DIN A4 und hat eine Größe von ca. 1,4MB.

Es gibt von dem gleichen Stück im Internet weitere Ausgaben.
Bei IMSLP finden sich 2 Chorpartituren, die allerdings nur ein stark reduziertes Werk anbieten, diese Verkrüppelung aber leider nicht anzeigen.
Bei CPDL finden sich ebenfalls zwei weitere Ausgaben, die das ganze Werk zeigen.


Orlando di Lasso (1532 - 1594)

In dem Buch "Magnum opus musicum", das 1608 in München hergestellt wurde, sind neben dem Adoramus te weitere hunderte Werke Orlando di Lassos verzeichnet.

⇒ Adoramus te a3, SSA zu besetzen.
Die Ausgabe umfasst 2 A4 Seiten und hat eine Größe von 0,2MB.

⇒ Adoramus te a3, eine Undezime tiefer gesetzt, also jetzt für TBB zu besetzen.
Die Ausgabe umfasst 2 A4 Seiten und hat eine Größe von 0,2MB.


Biagio Marini (1594 - 1663)

⇒ Sonata ottava, opus 8, per doi Fagotti o Tromboni.
Die Ausgabe umfasst 5 Seiten DIN A4 und hat eine Größe von ca. 0,6MB.

⇒ Sonata nona, opus 8, per doi Fagotti o Tromboni.
Die Ausgabe umfasst 6 Seiten DIN A4 und hat eine Größe von ca. 0,6MB.


Diego Ortiz (ca. 1510 - ca. 1576)

Das Recercata primera stammt aus einer der beiden Erstdrucke mit dem Titel: ''Trattado de Glosas'' (Rom 1553).
Über 30 verschiedene Werke sind für Ortiz bei IMSLP verzeichnet, die meisten aus dem oben genannten Erstdruck.

⇒ Recercata prima. Hier eine Ausgabe, die versucht, dem Erstdruck nahe zu kommen.
Die Datei hat eine Grüße von ca. 0,1MB und umfasst 1 DIN A4 Seite.

⇒ Recercata prima. Diese Ausgabe steht in d. Sie ist damit eine Quarte tiefer und damit für ein Bassinstrument spielbar.
Die Datei hat eine Grüße von ca. 0,1MB und umfasst 1 DIN A4 Seite.

⇒ Recercata prima. Es gibt bei dieser Ausgabe einen Vorschlag zur Begleitung von Hans-Peter Mnich.
Das Recercata wurde eine Quarte tiefer nach d gesetzt. Damit ist es für ein Bassinstrument spielbar.
Diese Ausgabe hat 3 A4-Seiten und eine Größe von ca. 0,5MB.


Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525 - 1594)

⇒ Pulchra es amica mea ist der Titel einer 5-stimmigen Motette, das Kollegen Palestrinas mit Diminutionen versahen. Google übersetzt den Titel der Motette "Du bist wunderschön, meine Liebe".
Hier finden Sie die Partitur mit den heute gebräuchlichen Schlüsseln. Die pdf-Datei hat eine Größe von 0,5MB und beinhaltet vier A4-Seiten.
Erstveröffentlichung bei Alessandro Gardano, Rom, 1584 in "Motettorum … Liber quartus".


Michael Praetorius (1571 - 1621)

Michael Praetorius hat in vielen Bänden seine und anderer Kollegen Kompositionen herausgegeben.
Band Nr. 15, mit dem Titel "Terpsichore", 1612 erschienen, beherbergt z. B. über dreihundert französische Tänze verschiedener Komponisten.
Bei einigen Werken aus Terpsichore sind die Komponisten unbekannt und wurden von Praetorius mit "Incerti" angegeben.

Vierstimmige Tänze:

⇒ Courante Sarabande a4, Nr. 104, SATB, von Michael Praetorius.
Die Ausgabe besteht aus einer DIN A4-Seiten und hat eine Größe von 0,2MB.

⇒ Ballet a4, Nr. 268, SATB. Unbekannter Komponist.
Die Ausgabe hat eine Größe von ca. 0,3MB und ist auf zwei A4-Seiten übertragen.

Fünfstimmige Tänze:

Die ⇒ Bransle de la Torche, Nr. 15, SSATB, von Michael Praetorius, ist ein schnelles und fröhliches Stück.
Mit einer Größe von 0,2MB erhalten Sie immerhin zwei DIN A4-Seiten.

Die ⇒ Courante, Nr. 90, SSATB, von Michael Praetorius im Band "Terpsichore" ist ein etwas geschwinder Tanz im 3er mit Hemiolen.
Die Größe der Datei liegt bei ca. 0,2MB. Die Anzahl der Seiten beträgt 2mal DIN A4.

Der nächste Tanz ist wiederum eine ⇒ Courante Nr. 91 von Michael Praetorius und der Besetzung SSATB für ein Blockflötenensemble.
Die Größe der Datei liegt bei 0,3MB und beinhaltet zwei Seiten DIN A4.


Cipriano de Rore (um 1515 - 1565)

Das Madrigal ⇒ Non gemme, non fin' oro a4, ATTB,
finden Sie hier als Partitur mit den gebräuchlichen Schlüsseln, statt Sopran-, Alt- und Tenorschlüssel, mit Taktstrichen, in der originalen Tonhöhe und ohne weitere Änderungen.
Die Ausgabe umfasst gut lesbare 3 A4-Seiten und hat eine Größe von ca. 0,4MB.

Die Vorlage zur Partitur von "Non gemme, non fin' oro" ist aus einer Sammlung mit dem Titel: "Il primo libro de madrigali", gedruckt bei Antonio Gardano, 1569 in Venedig. Die komplette Sammlung finden Sie im Internet bei ⇒ IMSLP.
Den Erstdruck des Madrigals mit seinen vier Stimmen finden Sie ⇒ hier bei mir. Die Datei hat eine Größe von ca. 5,8MB.


Heinrich Schütz (1585 - 1672)

Schützens Opus 11 hat folgenden Titel:
"Musicalia ad Chorum Sacrum, Das ist: Geistliche Chor-Music, Mit 5. 6. 7. Stimmen,
beydes Vocaliter und Instrumentaliter zu gebrauchen,
Auffgesetzet Durch Heinrich Schützen,
Churfürstl. Durchl. zu Sachsen Capellmeistern, Worbey der Bassus Generalis, auff Gutachten und Begehren, nicht aber aus Nothwendigkeit,
zugleich auch zu befinden ist."
Opus 11 beinhaltet ca. 30 Werke.
Das Opus 11 finden Sie bei ⇒ IMSLP.
Eine Liste der erhaltenen Werke Heinrich Schütz finden Sie unter: ⇒ Werkliste Schütz.
Im ⇒ Heinrich-Schütz-Haus finden Sie weitere Informationen zu den verschiedenen Werken von Schütz.
Sehr interessant! Besonders auch im Hinblick auf die Weihnachtshistorie.

Hier finden Sie aus der Sammlung opus 11, die Nummer 4: ⇒ Verley uns Frieden genädiglich à5, SWV 372.
Dieses Werk hat Schütz dem Thomanerchor sowie dem Rat der Stadt Leipzig gewidmet. Gedruckt wurde Opus 11 im Jahr 1648 in Dresden.
Die Datei hat ein Größe von etwas mehr als 1MB. Sie umfasst 17 Seiten DIN A4 und beinhaltet die Partitur und die Einzelstimmen.

Die Weihnachtshistorie (SWV 435) von Heinrich Schütz kann man mittlerweile um Weihnachten schon mal in Europa genießen.
Wenn Sie genauere Informationen zur Weihnachtshistorie lesen möchten,
empfehle ich Ihnen, das ⇒ Heinrich-Schütz-Haus in Bad Köstritz per Internet (oder auch real) zu besuchen. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Noten zur Weihnachtshistorie finden Sie bei ⇒ IMSLP.

Hier können Sie sich von der ⇒ Weihnachtshistorie, SWV 435 die Einzelstimmen für das Fagott, bzw. den Dulzian herunterladen. Inklusive des Intermediums 5. Normalerweise wird das nicht mit dem Dulzian gespielt, liegt aber sehr gut für den Dulzian.
Die Ausgabe hat einen Umfang von sechs A4-Seiten und eine Größe von ca. 0,4MB.


Thomas Tallis (um 1505 - 1585)

⇒ If ye love me, a4, AATB, mit Text, Eigenverlag. Sehr gut für Blockflötenensemble geeignet. Ein wunderschönes kirchliches Stück!
Diese Ausgabe hat zwei A4-Seiten und eine Größe von 0,3MB.

Pfeilgrafik