Logo des Ensembles La Banda

La Banda Bremen

La Banda - das bedeutet "die Kapelle" oder "die Musikgruppe" auf Spanisch und Italienisch.
La Banda Bremen bläst Blockflöten vom Sopranino bis zum Subbass!

Kurzübersicht über die Seite von La Banda Bremen:

  • Neu: Mal reinhören bei La Banda Bremen! Drei kleine Ausschnitte aus Konzerten können Sie etwas weiter ⇒ unten finden.

  • Unser nächstes Projekt 2020 finden Sie gleich weiter unten aufgelistet.

  • ⇒ mehr Informationen über La Banda Bremen gibt es dann ein bisschen tiefer.

  • In diesem Abschnitt finden Sie das ⇒ Repertoire der vergangenen 20 Jahre. Aber nur von den Stücken, die wir gerne noch einmal spielen würden.

  • Ganz ⇒ unten auf der Seite finden Sie Informationen zu unseren vergangenen Konzerten und Projekten.

Gruppenfoto vom Ensemble La Banda Bremen

Mal reinhören bei La Banda Bremen?

Hier können Sie sechs kleine Stücke live aus Konzerten von La Banda Bremen hören. Diese Musikwerke zum Anhören sind ungeschnitten in Konzerten aufgenommen. Und es sind aus verschiedenen Gründen nur Ausschnitte der jeweiligen Stücke zu hören. Die Ausschnitte haben eine Länge von ca. 1 Minute.

Die kleinen Musikdateien liegen im mp3-Format vor.

  1. In unseren adventlichen Konzerten darf dieses Stück von Johann Sebastian Bach: Choral Nr. 5 "Wie soll ich dich empfangen", BWV 248, nicht fehlen. Im Konzert spielen wir das Stück zweimal, hier können Sie einen Durchgang hören.

  2. Das folgende Stück passt auch in ein adventliches Programm. Hier können Sie den Beginn eines Musikwerkes hören, das eine Mitspielerin des Ensembles komponierte. Im September 2019 wurde das Stück in der Kirche St. Veith zu Barnstorf von La Banda Bremen uraufgeführt. Es heißt: "Ein hölzern Glockenklang" und ist 6-stimmig. Die Stimmlage ist AATTBB.

  3. Den Beginn eines Konzertes von Antonio Vivaldi können Sie jetzt hier hören. Es ist das Concerto op. 3/11, RV 565, d-moll, SSTB, das auch J. S. Bach für Orgel bearbeitete.

  4. Hier probieren wir live im Konzert aus, wie wir von einer fünfstimmigen "Galliarda", Stimmlage SSATB, komponiert von Salomon Rossi zum Beginn eines Werkes von Frans Geysen, einem belgischen Komponisten kommen. Das Stück heißt "Installaties". Wir pirschen uns hier in das erste Stück rein. Die Stimmlage ist SSSS.

  5. Beim nächsten Stück spielen wir das letzte von insgesamt 10 Charaktersätzen. Das ganze Werk heißt "The frog prince" und wurde vom australischen Komponisten Lance Eccles geschrieben. Das 10. Stück wurde überschrieben mit: ab in die Hochzeitskutsche und nichts wie weg. Stimmlage: SATB.

  6. Bei unserem letzten Stück an dieser Stelle zeigt La Banda Bremen, dass auch so ein besonderes Werk wie "Schwarzwälder Uhren" von Umberto Bombardelli einen einmaligen Reiz haben kann. In der Besetzung von SSAT hören Sie den Beginn des Stückes.

Unsere Projekte 2020/2021:

2020 plant La Banda Bremen, ein gemeinsames Programm mit einem Schlagwerker und Sänger anzugehen. Diese Konzerte mit Schlagwerk und Gesang sind für Anfang 2021 geplant. Deshalb bei Interesse ab und zu mal die Seite von La Banda Bremen wieder besuchen! In unserem zukünftigen Programm kommt natürlich auch Neue Musik vor, aber auch Tänze aus der Renaissance.

Am Samstag, 12. Dezember 2020, startet in der Stadtkirche Vegesack eine "Musik um 12" mit La Banda Bremen. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen zu kommen und zuzuhören. Etwas weiter unter formiert sich das Programm.

Stücke der neuen Programme:

Hier beginnt die Stückauswahl der zukünftigen Programme, eines mit adventlichem Charakter und eines mit Sänger/Schlagwerk und La Banda Bremen.

Das adventliche Programm:

  1. Bassano, Giovanni: Motette "Nativitas tua", zu 7 Stimmen in zwei Chören, SAT ATTB, PRB Productions B030.

  2. Orlando di Lasso: Sibylla Europaea, LV 1057 und Sibylla Tiburtina, LV 1058, beide A4, TTTGb, aus der Sammlung "Prophetiae Sibyllarum", komponiert zwischen 1556 - 1560.

  3. Gallus, Jacobus: Ab Oriente venerunt, A4, ATTB, Eigenverlag.

Das Programm mit Sänger und Schlagwerker:

  1. Machajdík, Peter: "The Florists", 2018 für Blockflötenquartett SATB, Eigenverlag. Hier kommen Sie zur ⇒ Website des Komponisten.

  2. Tielmann Susato:

    • Den III Ronde, AATB.

    • Den VII Ronde (Il etoit uns fillette), AATB.

    • Pavane (Si par souffrir), AATB.

  3. Michael Praetorius:

    • Courante XC a5, SSATB.

    • Courante XCI a5, SSATB.

    • Courrant Sarabande CIV a4, SATB.

  4. Mainerio, Giorgio: Nr. 2 Pass`e mezzo antico & Saltarello, A4, SATB, Eigenverlag. Dieses Werk kommt aus der Sammlung "Il primo libro de balli" von 1578.

  5. Scheidt, Samuel: Paduana Dolorosa, Pars 1, SATGb, Eigenverlag.

  6. Geysen, Frans: Lichtspleten für Blockflötenquartett AABB, 1999, Mieroprint EM 1041.

  7. Boismortier, Joseph Bodin: Concerto op. 15/6 für Blockflötenensemble ATTTT, Eigenverlag.

  8. Masare Ribina Onnete: El Cabrito für Blockflötenquartett SATB und Claves, 2015, Eigenverlag.

  9. Masare Ribina Onnete: Mevlana, ATTBGb, 2015, Eigenverlag.

  10. Fulvio Caldini: Clockwork-Toccata, op. 68/c, für AATB - Blockflötenquartett, Flautando Edition, FE A-040.

Sie wollen uns vielleicht einladen? Sehr Gerne! Wir freuen uns!

Rufen Sie mich bitte gleich an!

kleines Telefonbild

Festnetz: 0421 - 703472
Mobil: 0157 - 80 333 617

eMail Grafik

Oder schreiben Sie mir bitte eine Email!

Pfeilgrafik

… ein wenig mehr Informationen über La Banda Bremen:

Logo des Ensembles La Banda

"La Banda" - das bedeutet "die Kapelle" oder "die Musikgruppe" auf Spanisch und Italienisch: wir blasen Blockflöten vom Sopranino bis zum Großbass!

Das Ensemble besteht seit 1999 unter meiner Leitung. Zur Zeit treffen sich 8 Spielerinnen (Musikstudierte sowie aber auch musikbegeisterte Laien), um ausgefallene Blockflötenliteratur aus unterschiedlichen Epochen und Stilrichtungen zu erarbeiten und vorzustellen.

Zwischen bearbeiteten Werken aus dem 15. und 16. Jahrhundert, polyphonen Tänzen, Ricercaren und Canzonen gehen wir auch Originalwerke aus der Moderne an. Auch barocke Musik aus der Blütezeit der Blockflöte darf natürlich nicht fehlen.

Wir präsentieren die Ergebnisse unserer Arbeit sehr gerne in kleinen Konzerten mit Erläuterungen zu den von uns ausgewählten Werken.

Wir hoffen, dass die Freude, die wir beim  Spielen unserer Instrumente und dem Erarbeiten so unterschiedlicher Musik haben, bei unseren Konzerten spürbar wird.

• Mitspielen?

Mit unseren sieben Flötistinnen ist das Ensemble "La Banda" sozusagen zur Zeit voll besetzt. Wenn Sie die Literaturlisten bzw. Programme durchgeschaut haben und meinen, sie würden perfekt zu uns passen und mitspielen wollen, dann rufen Sie bitte an und lassen sich auf die Warteliste setzen.

• Das Repertoire:
Die Stücke, die wir immer wieder gerne spielen möchten, finden Sie weiter unten.

• Proben:

Wir kommen aus Bremerhaven, Diepholz, Leeste und aus Bremen und treffen uns ungefähr alle 4-6 Wochen zur mehrstündigen Probe.
Wir spielen auf Instrumenten in Barockbauweise vom Sopranino bis zum Großbass.

Unser jeweils aktuelles Programm "Musik mit Pfiff" zeigt einen Ausschnitt aus der Vielfalt unserer Literaturstücke.
Schauen Sie sich bitte die Programme auf der ⇒ Archivseite einfach an.

• Unser Konzertprogramm "Musik mit Pfiff":

Unsere Konzertprogramme gestalten wir für das Publikum immer mit erklärenden Worten zu Werken, Instrumenten und Musik. Die Dauer der Programme liegt bei ca. 60 Minuten, ohne Pause. Sollten Sie für Ihre Veranstaltung eine andere Konzertdauer wünschen, so erweitern wir gerne das aktuelle Programm.

Sie wollen uns vielleicht einladen? Sehr Gerne! Wir freuen uns!

Rufen Sie mich bitte gleich an!

kleines Telefonbild

Festnetz: 0421 - 703472
Mobil: 0157 - 80 333 617

eMail Grafik

Oder schreiben Sie mir bitte eine Email!

Pfeilgrafik

Logo des Ensembles La Banda

Unser Repertoire:

Diese Liste zeigt nur die Stücke auf, die wir alle immer wieder gerne vorspielen würden.

  • Umberto Bombadelli: "Schwarzwälder Uhren", 2008, große Studie Nr. 5, SSAT, Flautando Edition A-125.

  • Wipo von Burgund (ca. 995 - ca. 1050): "Victimae paschali laudes", einstimmig, IMSLP.

  • William Byrd (1543 - 1623): "O God give Eare", 1588, ATTTB, Verlag CCBN 16003.

  • Karla P. D. Castillo: "Los dos bolillos", ATBGb, Holzrecords.

  • Antoine Dornel: "Sonate en quatour", AATB, Éditions Leduc, Paris.

  • John Dowland: "The Kings of Denmarks Galiard", SATTB, IMSLP.

  • John Dowland: "The Earl of Essex Galiard", SATTB, IMSLP.

  • Lance Eccles (*1944): "Gregorianische Fantasie", TBB, Flautando Edition A-075.

  • Lance Eccles (*1944): "The stampede of hippopotamuses" 1998, SATB, Eigenverlag LE 22.

  • Lance Eccles (*1944): "The Frog Prince", 2009, SATB, Orpheus Music 204.

  • Costanzo Festa: "Coppia felice", IMSLP.

  • Carlo Gesualdo: "O vos omnes", SATTB, The Loux Music.

  • Frans Geysen (*1936): Installaties 1983, Moeck 2806.

  • Jerry Gray (1915 - 1976): "A String of Pearls", AATTB, eingerichtet von Paul Leenhouts, iHuzza! Edition 501, Amsterdam, 1995.

  • Björn Hagvall: "Tango for fyra", Mai 2007, SATB, Edition Tre Fontane 2070.

  • Björn Hagvall: "Heavy wood", SATB, Edition Tre Fontane 3004.

  • Hans Leo Haßler (1564 - 1612): "Ad Dominum a5", IMSLP.

  • Yasuji Kiyose (1900 - 1981): "Andante molto", aus Recorder Quartett, SATB, Zen-On R-44.

  • Orlando di Lasso: "Christe dei soboles", ATTB, IMSLP.

  • Cristóbal de Morales: "Sancta et immaculata virginitas" 1541, ATTB, IMSLP.

  • Cristóbal de Morales: "Lamentabatur Jacob", ATTBB, IMSLP.

  • A. M. Noir: "IXIXEF", 2010, ATTB, Eigenverlag.

  • A. M. Noir: "Zwasenu", ATBB, Eigenverlag.

  • A. M. Noir: "Sonnenblau", 2006, AATB, Eigenverlag.

  • Masare Ribina Onnete: "Tanz der Veneziroler", 2017, SinoSATTBGb, Eigenverlag.

  • Masare Ribina Onnete: "Ein hölzern Glockenklang, 2018", AATTBB, Eigenverlag. Uraufführung am 29. September 2019!

  • Cipriano da Rore: "Anchor che col partire", IMSLP.

  • Salamone Rossi: Gagliarda "La Norsina", SSATB, IMSLP.

  • Salamone Rossi: Gagliarda "La Zambalina", SSTB, IMSLP.

  • Vincenzo Ruffo: "La Gamba" 1564, ATB, London Pro Musica IM 1.

  • Pierre Sandrin: "Doulce memoire", ATTB, IMSLP.

  • Lee Santana (*1959): "Andante", aus Micro Sonata, AAA, Faksimile Eigenverlag.

  • Samuel Scheid: Fantasia a 4 voci super "Io son ferito", SATB, Heinrichshofen N 2340.

  • Ludwig Senfl (1486 - 1542): "Das Geläut zu Speyer", AATTTB, IMSLP.

  • Julio Segni da Modena: Ricercar VII, ATTB, Doblinger DM 1208.

  • Sören Sieg (*1966): "Mavumo ya uana" (Kindheitserinnerungen), Afrikanische Suite Nr. 3, 2003, ATTB, Moeck 2826.

  • Georg Philipp Telemann (1681 - 1767): Concerto a-moll, AATB, eingerichtet von Grete Zahn, Moeck 764/765.

  • Georg Philipp Telemann (1681 - 1767): Concerto F-Dur, AAAA, eingerichtet von Markus Zahnhausen, Möseler M 22 602.

  • Antonio Vivaldi: Concerto op. 3/11, RV 565, d-moll, SSTB, Moeck 2824.

  • Antonio Vivaldi: Concerto op. 3/8, RV 522, AAAATB, Heinrichshofen N 2499.

  • Antonio Vivaldi: Concerto C-Dur, op. 44/11, AATB, Moeck 2801.

  • Antonio Vivaldi: Concerto d-moll, op. 3/10, RV 580, AAAAB, eingerichtet von Jean-Claude Veilhan, Heinrichshofen N 2303.

Repertoireergänzung mit weihnachtlichem Charakter:

  1. Anonym: "Adeste fidelis", SATB, IMSLP.

  2. Anonym: "Sweet was the song the virgin sung", SATTB, IMSLP.

  3. Anonym: "Sei willekommen Herre Christ", ATB, IMSLP.

  4. Johann Sebastian Bach: "Wie soll ich dich empfangen", SATB, IMSLP.

  5. Johann Sebastian Bach: "Ich steh an deiner Krippen hier", SATB, IMSLP.

  6. Giovanni Paolo Cima: Magnificat sesto tono, ATTB, 1610, IMSLP.

  7. Johannes Eccard: "Übers Gebirg Maria geht", AATTB, IMSLP.

  8. Hans Leo Haßler (1564 - 1612): "Angelus ad pastores ait", SATB, IMSLP.

  9. Orlando di Lasso: "Sibylla Tiburtina", TTTGb, IMSLP.

  10. Orlando di Lasso: "Sibylla Europaea", TTTGb, IMSLP.

  11. Giovanni Pieluigi da Palestrina (ca. 1514 - 1594): "Adoramus te, Christe", TBBGb, IMSLP.

  12. Giovanni Pieluigi da Palestrina (ca. 1514 - 1594): "Adoramus te, Christe", TTBGb, Polyphonic Publications 2.

  13. Vincenzo Ruffo: "Adoramus te, Christe", ATTB, IMSLP.

Sie wollen uns vielleicht einladen? Sehr Gerne! Wir freuen uns!

Rufen Sie mich bitte gleich an!

kleines Telefonbild

Festnetz: 0421 - 703472
Mobil: 0157 - 80 333 617

eMail Grafik

Oder schreiben Sie mir bitte eine Email!

Pfeilgrafik

Logo des Ensembles La Banda

… die vergangenen Projekte:

Diese Liste ist leider noch nicht vollständig. Sorry! Aber ich bin dran und versuche Stück für Stück, die Daten zu vervollkommnen.

  • Am Samstag, 7. Dezember 2019, fand diesmal um 12 Uhr in der ⇒ Stadtkirche in Bremen-Vegesack ein Jubiläumskonzert im Rahmen "Musik um 12" statt. Das Programm enthielt adventliche Werke.

      Hier das adventliche Programm:

    1. Johann Sebastian Bach: "Wie soll ich dich empfangen", SATB, IMSLP.

    2. Anonym: "Sei willekommen Herre Christ", ATB, IMSLP.

    3. Anonym: "Sweet was the song the virgin sung", SATTB, IMSLP.

    4. Hans Leo Haßler (1564 - 1612): "Angelus ad pastores ait", SATB, IMSLP.

    5. Giovanni Pieluigi da Palestrina (ca. 1514 - 1594): "Adoramus te, Christe", TBBGb, IMSLP.

    6. Orlando di Lasso: "Sibylla Europaea", TTTGb, IMSLP.

    7. Giovanni Paolo Cima: Magnificat sesto tono, ATTB, 1610, IMSLP.

    8. Johannes Eccard: "Übers Gebirg Maria geht", AATTB, IMSLP.

    9. Anonym: "Adeste fidelis", SATB, IMSLP.

    10. Johann Sebastian Bach: "Ich steh an deiner Krippen hier", SATB, IMSLP.

  • Am Sonntag, 17. November 2019 startete um 18 Uhr im Bremer Sendesaal ein Konzert im Rahmen der Bremer Hausmusikwoche. Im Konzert traten viele verschiedene Bläserformationen auf und La Banda Bremen bestritt dort musikalisch einen 15 - 20 minütigen Abschnitt mit Stücken der vergangenen gemeinsamen Ensemblezeit.

    Für dieses Konzert hieß das Programm "Passepartout", da der Komponist Salomone Rossi eine Art Rahmen unseres Programmes bildete. Im Rahmen hörten Sie dann neue Musik, wobei das Werk "Ein hölzern Glockenklang" dann zum dritten Male erklang, also noch recht frisch ist.

      Programm Passepartout:

    1. Salamone Rossi (um 1570 - um 1630): "La Norsina" a5, 1607, SSATB, IMSLP.

    2. Frans Geysen: "Installaties", erstes Stück, SSSS, Moeck Verlag 2806.

    3. Björn Hagvall: "Tango for fyra", Mai 2007, SATB, Edition Tre Fontane 2070.

    4. Masare Ribina Onnete: "Ein hölzern Glockenklang, 2018", AATTBB, Eigenverlag.

    5. Salamone Rossi (um 1570 - um 1630): "Sinfonia" a4, SATB, IMSLP.

  • Am Sonntag, 20. Oktober 2019, startete um 17 Uhr das zweite Jubiläumskonzert, diesmal in der Kirche St. Petri, der Ev.-luth. Kirchengemeinde Langen, Kapellenweg 7a, 27607 Geestland, bei Bremerhaven.

    • Hier kommt das Jubiläumsprogramm, das wir anläßlich unserer 20 jährigen gemeinsamen Arbeit in einigen Konzerten präsentiert haben.

      1. Salamone Rossi (um 1570 - um 1630): "La Norsina", SSATB, IMSLP.

      2. Ludwig Senfl (1486 - 1542): "Das Geläut zu Speyer", AATTTB, IMSLP.

      3. Björn Hagvall: "Tango for fyra", Mai 2007, SATB, Edition Tre Fontane 2070.

      4. Georg Philipp Telemann (1681 - 1767): Concerto F-Dur, AAAA, eingerichtet von Markus Zahnhausen, Möseler M 22 602.

      5. Lance Eccles (*1944): "The Frog Prince", 2009, SATB, Orpheus Music 204.

      6. Frans Geysen: "Installaties", erstes Stück, SSSS, Moeck Verlag 2806.

      7. Jerry Gray (1915 - 1976): "A String of Pearls", AATTB, eingerichtet von Paul Leenhouts, iHuzza! Edition 501, Amsterdam, 1995.

      8. William Byrd (wahrscheinlich 1543 - 1623): "O God give Eare", 1588, ATTTB, Verlag CCBN 16003.

      9. Yasuji Kiyose (1900 - 1981): "Andante molto" aus Recorder Quartett, SATB, Zen-On R-44.

      10. Tarquinio Merula (um 1595 - 1665), Canzona "La Lusignuola", Dove House Editions, Canada.

      11. Masare Ribina Onnete: "Ein hölzern Glockenklang, 2018", AATTBB, Eigenverlag.

  • Am Sonntag, 29. September 2019, starteten unsere Jubiläumskonzerte um 17 Uhr in der St. Veith-Kirche zu Barnstorf.

    • Hier kommt das Jubiläumsprogramm, das wir anläßlich unserer 20 jährigen gemeinsamen Arbeit in einigen Konzerten präsentiert haben.

      1. Salamone Rossi (um 1570 - um 1630): "La Norsina", SSATB, IMSLP.

      2. Ludwig Senfl (1486 - 1542): "Das Geläut zu Speyer", AATTTB, IMSLP.

      3. Björn Hagvall: "Tango for fyra", Mai 2007, SATB, Edition Tre Fontane 2070.

      4. Georg Philipp Telemann (1681 - 1767): Concerto F-Dur, AAAA, eingerichtet von Markus Zahnhausen, Möseler M 22 602.

      5. Lance Eccles (*1944): "The Frog Prince", 2009, SATB, Orpheus Music 204.

      6. Frans Geysen: "Installaties", erstes Stück, SSSS, Moeck Verlag 2806.

      7. Jerry Gray (1915 - 1976): "A String of Pearls", AATTB, eingerichtet von Paul Leenhouts, iHuzza! Edition 501, Amsterdam, 1995.

      8. William Byrd (wahrscheinlich 1543 - 1623): "O God give Eare", 1588, ATTTB, Verlag CCBN 16003.

      9. Yasuji Kiyose (1900 - 1981): "Andante molto" aus Recorder Quartett, SATB, Zen-On R-44.

      10. Tarquinio Merula (um 1595 - 1665), Canzona "La Lusignuola", Dove House Editions, Canada.

      11. Masare Ribina Onnete: "Ein hölzern Glockenklang, 2018", AATTBB, Eigenverlag.

  • Tagesseminar am Sonntag, 29. September 2019 von 10 - 15 Uhr im Consorthaus in Hölingen (in der Nähe von Colnrade, Niedersachsen).

  • Konzert am Samstag, 27. Oktober 2018 um 17 Uhr in der St. Veith Kirchengemeinde in Barnstorf.

    Es erklang im Konzert das gleiche Programm, das wir vorher im Consorthaus geprobt hatten.

  • Foto Gambenakademie

    Tagesseminar am Samstag, 27. Oktober 2018 von 11 - 15 Uhr im Consorthaus in Hölingen (in der Nähe von Colnrade, Niedersachsen).

    Geprobt wurde das Programm für das Konzert am gleichen Tag.

    • Das Programm:

      1. Lance Eccles: "Gregorianische Fantasie", TBB, Flautando Edition A-075.

      2. Cristóbal de Morales: "Sancta et immaculata virginitas" 1541, ATTB, IMSLP.

      3. Umberto Bombadelli: "Schwarzwälder Uhren", 2008, große Studie Nr. 5, SSAT, Flautando Edition A-125.

      4. Salomon Rossi: Gagliarda "La Norsina", SSATB, IMSLP.

      5. Salomon Rossi: Gagliarda "La Zambalina", SSTB, IMSLP.

      6. A. M. Noir: "IXIXEF", 2010, ATTB, Eigenverlag.

      7. William Byrd: "O God give Eare", 1588, ATTTB, Verlag CCBN 16003.

      8. Björn Hagvall: "Tango for fyra", Mai 2007, SATB, Edition Tre Fontane 2070.

      9. Antonio Vivaldi: Concerto op. 3/11, RV 565, d-moll, SSTB, Moeck 2824.

      10. Karla P. D. Castillo: "Los dos bolillos", ATBGb, Holzrecords.

      11. John Dowland: "The Kings of Denmarks Galiard", SATTB, IMSLP.

      12. John Dowland: "The Earl of Essex Galiard", SATTB, IMSLP.

  • Konzert am Samstag, 14. April 2018, 18 Uhr, St. Sylvester-Kirche, Alenconer Straße 11, in 49610 Quakenbrück.

  • Samstag, 10. Dezember 2016, 12 Uhr, "Adventskonzert", ⇒ Stadtkirche Vegesack, Kirchheide 10, 28757 Bremen

    • Das Programm:

      1. A. Raselius: "Nun komm der Heiden Heiland".

      2. G. P. A. Sante da Palestrina: "Adoramus te".

      3. A. Vivaldi: Concerto op. 3/11, RV 565, d-moll.

      4. A. M. Noir: "IXIXEF".

      5. A. Dornel: "Sonate quatour".

      6. Björn Hagvall: "Heavy wood".

      7. W. Byrd: "O God give Eare".

      8. J. S. Bach: "Wie soll ich dich empfangen" und "Ich steh an deiner Krippen hier".

  • Konzert am Samstag, 3. September 2016, 19 Uhr, St. Petri, Geestland

    • Das Programm:

      1. Björn Hagvall: "Heavy wood".

      2. A. Vivaldi: Concerto op. 3/11, RV 565, d-moll.

      3. K. P. D. Castillo: "Los dos bolillos".

      4. A. M. Noir: "IXIXEF".

      5. C. de Morales: "Lamentabatur Jacob".

      6. J. Gray: "A string of pearls".

      7. A. Dornel: "Sonate quatour".

      8. L. Santana: aus Micro Sonata das "Adagio".

      9. W. Byrd: "O God give Eare".

      10. L. Eccles: Gregorianische Fantasie.

      11. J. Dowland: "The Kings of Denmarks Galiard" und "The Earl of Essex Galiard".

  • Konzert am 12. Dezember 2015, 12 Uhr, Stadtkirche Bremen-Vegesack
    Konzert am 12. Dezember 2015, 17 Uhr, St. Pauli-Kirche Bremen-Neustadt

    • Das Programm:

      1. Lionel Power: "Beata progenies", ATT.

      2. C. de Morales: "Sancta et immaculata virginitas", Teil 1 und 2, ATTB.

      3. Giovanni Paolo Cima: "Magnificat sesto tono, 1610", ATTB.

      4. Anonym: "Sweet was the song the virgin sung", SATTB.

      5. Johannes Eccard: "Übers Gebirg Maria geht", AATTB.

      6. Anonym: "Adeste fidelis", SATB.

      7. Hans Leo Haßler: "Angelus ad pastores ait.", SATB.

  • Samstag, 13. Dezember 2014, 12 Uhr, "Adventskonzert", ⇒ Stadtkirche Vegesack, Kirchheide 10, 28757 Bremen.

      1. Jean Mouton: "Ave Maria, gratia plena".

      2. Giovanni Paolo Cima: "Magnificat sesto tono, 1610", ATTB.

      3. Lionel Power: "Beata progenies".

      4. J. S. Bach: "Wie soll ich dich empfangen".

      5. J. S. Bach: "O Jesulein zart".

      6. Anonym: "Adeste fidelis", SATB.

      7. Andreas Raselius: "Nun komm der Heiden Heiland".

      8. Giovanni Pierluigi Santo da Palestrina: "Adoramus te, Christe".

      9. Hans Leo Haßler: "Angelus ad pastores ait.", SATB.

Pfeilgrafik