Letztes Update: 5. Mai 2019

Porträt von mir, fotografiert von Torsten Kropp, Bremen

Dulzian

… ein Kurzüberblick:

Dies ist meine Seite mit Informationen über mich als
  • professionellen Dulzianspieler und als
  • Referent für Dulzian-, Blockflöten- oder Kammermusikkurse.

… Konzertangebote:

Hier sehen Sie zwei besondere Angebote für Ihre Veranstaltungsreihe. Bitte rufen Sie gleich an und informieren Sie sich!
  • ⇒ Konzertprogramm mit zwei Dulzianen und Orgel oder Basso Continuo. Klanglich etwas sehr Feines!
  • ⇒ Konzertprogramm mit drei historischen Doppelrohrblattinstrumenten, wie Schalmei, Pommer und Dulzian! Ein klangreicher Ohrenschmaus!

… Links:

Links zum Thema Dulzian bzw. Doppelrohrblattinstrument finden Sie auf meiner ⇒ Linkseite.

… Literatur:

Ich habe im Laufe der Zeit viele wichtige Stücke mit dem Dulzian gespielt, entweder als Solist oder als Kammermusiker.

… Kontakte:

Ich kann Ihnen für Ihre Projekte auch die nötigen Kontakte zu Spezialisten der Alte Musikszene verschaffen.
Sollten Sie für Ihre Veranstaltung einen Dulzianspieler oder einen Referenten benötigen:
dann rufen Sie bitte eben an! Danke!

kleines Telefonbild

Oder schreiben Sie mir eine Email!
Festnetz: 0421 - 703472
Mobil: 0157 - 80 333 617

eMail Grafik

Foto

… Konzertprogramm: 2 Dulziane & BC

Dieses Konzertprogramm mit 2 Dulzianen und z. B. Orgel ist klanglich etwas ganz Besonderes! Es ist sozusagen ein Leckerbissen fürs Ohr! Die Dulziane stehen in 440 hz und sind deshalb mit einer Orgel gut kombinierbar. Die Musik für dieses Programm ist im 16. und 17. Jahrhundert entstanden.

Folgende Komponisten sind im Programm vertreten:

  • Biagio Marini (1594 - 1663): aus Opus 8 die Sonata ottava per doi Fagotti, IMSLP.
  • Biagio Marini (1594 - 1663): aus Opus 8 die Sonata nona per doi Fagotti, IMSLP.
  • Alessandro Grandi (um 1577 - 1630): "Fontes et omnia" a2, IMSLP.
  • Giulio Mussi (gest. um 1620): "La Meduna" a 2, Verlag Martin Lubenow MU 20.01.
  • Guilio Mussi (gest. um 1620): "La Bandina" a2, Verlag Martin Lubenow MU 20.01.
  • Alessandro Grandi (um 1577 - 1630): "In te Domne speravi" a2, IMSLP.
  • Orlando di Lasso (1532 - 1594): aus dem Bicinia Orlandi von 1610 die Nr. 2 "Esurientes" für Tenor- und Bassdulzian, sowie die Nr. 5 "Audi tui".
  • Giovanni Maria Tasso (?): Fantasia quinta sopra La Battaglia, für Tenor- und Bassdulzian, IMSLP.
  • Girolamo Frescobaldi (1583 - 1643): Canzon terza a2 Bassi, IMSLP.

Das Programm ist für eine variable Dauer konzipiert, d.h., wir richten uns nach Ihren Wünschen. Tonhöhe liegt bei 440 hz. Beim Programm fallen keine Gema-Gebühren an, da keine Ur- oder Copyrightrechte verletzt werden können.

Pfeilgrafik

… Konzertprogramm: 3 historische Doppelrohrblattinstrumente

Pommer, Schalmei und Dulzian sind die Instrumente dieses einmaligen Klanges!

Foto

Zu diesen historischen Doppelrohrblattinstrumenten passt die Musik der Renaissance und des musikalischen Frühbarock. Einmal die lebhaften Tänze auf der einen, die eher ruhigen Charakterstücke auf der anderen Seite, bilden den Rahmen dieser selten gehörten Musik. Um klanglich weitere Abwechslungen anzubieten, kommen auch die Blockflöte und Kapselinstrumente mit dazu.

Erweiterbar wäre das Ensemble mit weiteren Blasinstrumenten, wie dem Zink oder der Posaune, aber auch mit Schlagwerkinstrumenten.

Das Programm ist für eine variable Dauer konzipiert, d.h., wir richten uns nach Ihren Wünschen. Tonhöhe liegt bei 440 hz. Beim Programm fallen keine Gema-Gebühren an, da keine Ur- oder Copyrightrechte verletzt werden können.

Folgende Komponisten sind im Programm vertreten:

  • Alexander Agricola (um 1446 - 1506), Franko-flämischer Komponist, Sänger und Organist.
  • Giovanni Animuccia (um 1514 - 1571), Komponist und Kapellmeister.
  • Jacob Arcadelt (1507 - 1568), Franko-flämischer Komponist, Sänger und Kapellmeister.
  • Giovanni Battista Buonamente (1595 - 1642), Komponist.
  • Jacobus Gallus (1550 - 1591), Komponist.
  • Francesco Landini, (um 1325 - 1397), Komponist, Organist und Sänger.
  • Orlando di Lasso, (1532 - 1594), Komponist und Kapellmeister.
  • Michael Praetorius, (1571 - 1621), Komponist, Organist, Hofkapellmeister und Gelehrter.
  • Giulio Segni da Modena (1498 - 1561), Komponist.
  • Thomas Weelkes, (1576 - 1623), Komponist und Organist.